In reizvoller Besetzung mit Orgel, Vibraphon und Schlagzeug
präsentiert der Pariser Gitarrist Jean-Philippe Bordier auf seinem Album „Hipster’s Alley" ausnahmslos Eigenkompositionen, die sich stilistisch aus der Tradition eines Wes Montgomery über George
Benson bis zu Rare-Grooves speisen und so einen frischen Mix aus Swing, Funk und Latin enthalten.
Jean-Philippe Bordier, dessen Karriere sich bereits über dreissig Jahre erstreckt, ist fester Bestandteil der Pariser
Jazz-Szene

 

wo er sich als sehr erfahrener Sideman mit George Brown, Butch Warren, Alain Jean-Marie u.v.a. einen
Namen gemacht hat. Die vorliegenden Aufnahmen spiegeln neben seiner Spielfreudigkeit die Selbstverwirklichung
als Komponist wieder.

JEAN PHILIPPE BORDIER

QUARTETT

Frankreich

JPB

Jean-Philippe Bordier - git
Guillaume Naud - org
Pascal Bivalski - vib
Andreas Neubauer - drs